Übergangsfittings

Übergangsfittings sind in DIN EN 1254-4 (Fittings; Fittings zum Verbinden anderer Ausführungen von Rohrenden mit Kapillarlötverbindungen oder Klemmverbindungen) genormt.

Die Norm beschreibt Fittings aus Kupfer und Kupferlegierungen mit oder ohne galvanischen überzug zum Verbinden von Kupferrohren nach EN 1057 mit Rohrenden anderer Ausführung (zylindrische oder kegelige Außen- und Innengewinde, Flanschverbindungen), wobei der Anschluss zum Kupferrohr als Kapillarlötverbindung oder Klemmverbindung ausgeführt sein kann. Einsatzbereiche und Kennzeichnung wie unter "Kapillarlötfittings" ausgeführt.

Share >