Steckverbindungen

Steckfittings sind in DIN EN 1254-6:2012 (Kupfer und Kupferlegierungen - Fittings - Teil 6: Einsteckfittings) genormt.

Durch Einschieben des Kupferrohres in den Steckfitting bis zum Rohranschlag wird eine dauerhaft dichte Verbindung hergestellt. Durch einen Fixierring wird das Rohr gegen Ausziehen gesichert, die Abdichtung erfolgt durch ein Elastomer-Dichtelement. Auch hier ist eine Verlegung unter Putz möglich.

Für die Verwendung in Gas- Installationen sind Steckverbinder nicht zugelassen - alle weiteren möglichen Einsatzbereiche (einschließlich Trinkwasser-Installation) werden vom jeweiligen Hersteller bzw. durch ein DVGW-Prüfzeichen bescheinigt. Siehe hierzu auch Fittings für die Gas- und Trinkwasser-Installation.

Share >