Warum Kupfer?

Jeder Fachmann – ob Handwerker oder Architekt – kennt die Vorteile von Kupfer im und am Haus und weiß, dass er sich auf das Material verlassen kann. Kupfer ist gut zu verarbeiten, weist eine hohe Korrosionsbeständigkeit auf, ist hygienisch, zeigt keine Alterungserscheinungen oder Materialermüdung und ist in vielen unterschiedlichen Bereichen einsetzbar. Außerdem sind die Bauteileproblemlos miteinander zu verbinden und können jederzeit und überall beschafft werden. Pluspunkte, die auch Fachleute zu schätzen wissen.


Im Detail heißt das:

• Rohrleitungen aus Kupfer sind einfach zu installieren. Es gibt eine Vielzahl von Verbindungstechniken mit deren Hilfe man Löt-, Press-, Steck – undKlemmringverbindungen zuverlässig und schnell ausführen kann.

• In den Rohrleitungen tritt nur ein geringer Druckverlust auf, da es in den Fittingen zu keiner Reduzierung des Querschnitts kommt. Einige Kunststoffrohrsysteme benötigen Verbinder, die den freien Rohrquerschnitt reduzieren und zu zusätzlichen Druckverlusten und einer Erhöhung der zum Pumpen benötigten Energiemenge führen.

• Es wird weniger Platz für die Installation benötigt, da Kupferrohre hohen Drücken standhalten und so auch bei kleinen Außendurchmessern hohe Volumenströme ermöglichen.

• Hohe Korrosionsbeständigkeit, hygienisch, geringer Ausdehnungskoeffizient, keine Alterung oder Materialermüdung sowie Formstabilität sind weitere Vorteile .

Share >